Eierlikörkekse

Von Frau Lucia
Weihnachtskeks
Mittel
Die Kekse am besten im Kühlschrank aufbewahren! 
Dauer
40 Min. Zubereitung
30 Min. ziehen lassen
13 Min. Backen
30 Min. ziehen lassen
Eierlikörkekse
Von Frau Lucia
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Teig
  • 300 g
    glattes Mehl
  • 250 g
    Butter kalt
  • 2
    Eidotter
  • 5 EL
    Weißwein
  • 100 g
    Staubzucker
Creme
  • 200 g
    Butter
  • 200 g
    Staubzucker
  • 170 ml
    Eierlikör
  • 1 Pkg.
    Vanillezucker

Zubereitung

Rezept für etwa 30 Stück

 

Ein Likörchen hat noch niemandem geschadet, wer weiß das besser als die Oma. Daher hat sie sich mit großer Raffinesse ein Rezept ausgedacht, bei dem der – am besten selbstgemachte – Eierlikör in ein Keks verpackt wird, also zwei Fliegen mit einer Klappe, sozusagen. Die Kekse sind eine Variation von Linzeraugen, nur kommt eben anstelle der Marmelade eine Eierlikörcreme zwischen die beiden Deckel. Die sämige Konsistenz des Likörs macht die Creme schön dick und spritzfähig. Sollten dir wider Erwarten Kekse übrig bleiben, dann bewahre sie
bitte im Kühlschrank auf.

  1. Das Mehl auf der Arbeitsplatte zu einem Hügel formen, eine Mulde machen. In die Mulde gibst du die Eidotter und den Wein, außen rundherum kommt die würfelig geschnittene kalte Butter und der Staubzucker. Dann verknetest du alles zügig mit der Hand zu einem glatten Teig. In Frischhaltefolie einwickeln und im Kühlschrank eine halbe Stunde lang rasten lassen.
  2. Heize das Backrohr auf 160 Grad (Umluft) vor und belege ein Backblech mit Backpapier.
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche auswalken und mit einer Herzform ausstechen. In die Hälfte der Kekse mit einem kleineren Ausstecher ein kleineres Herz stechen. Für etwa 10 Minuten backen und auskühlen lassen.
  4. Für die Creme Butter, Staubzucker und Vanillezucker mit dem Mixer ordentlich schaumig schlagen, nach und nach den Eierlikör einrühren, dann die Creme kurz kalt stellen. Schau, dass du den Eierlikör wirklich nach und nach einrührst, die Butter kann die Flüssigkeit nicht auf einmal aufnehmen und es entsteht keine schöne Creme. Wenn man den Eierlökr nach und nach unterlaufen lässt und immer kurz wartest, bis die Creme die Flüssigkeit aufgenommen hat, ist das Ergebnis am schönsten!
  5. Fülle die kühle Eierlikörcreme in einen Spritzbeutel und spritze sie auf die Kekse ohne Löcher. Die Kekse mit Löchern mit Staubzucker abstauben und auf die Kekse mit Likörcreme drücken, anschließend kühl stellen. Wenn dir eine Glasur lieber ist als Staubzucker, kannst du mit Eierlikör und Staubzucker eine anrühren und mit einem Pinsel vorsichtig auf die Lochkekse streichen.

Besonderes Merkmal

Diese Keksvariante ist mal was anderes als Marmelade und kann auch mit anderem Likör abgeschmeckt werden, nur unbedingt in einer ähnlichen Konsistenz wie Eierlikör

 

Ofeneinstellung/ Backzeit und -temperatur

160°C Umluft ca 10 Minuten backen

 

Benutzte Werkzeuge

Waage, Küchenmaschine oder Handrührgerät, Rührschüssel, Teigkarte, Nudelholz, Ausstecher, bei Bedarf Palette, Schneebesen, Spritzbeutel oder kleiner Löffel, Pinsel, Sieb, Backblech