Kaiserschmarrn

Von Mutter Mayr
Perlen der Wiener Mehlspeiskunst
Leicht
Damit der Kaiserschmarrn schön saftig bleibt, unbedingt mit dem Deckel zudecken. Der Kaiserschmarrn kann auch während dem Backen mit verschiedenem Obst verfeinert werden
Dauer
20 Min. Zubereitung
10 Min. Backen
Kaiserschmarrn
Von Mutter Mayr
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Rezept (für ca. 4 Portionen)
  • 2
    Eier groß, optional: Bio-Eier
  • 125 ml
    Milch
  • 50 g
    glattes Mehl
  • 1 Prise
    Salz
  • 1 Handvoll
    Rosinen
  • 125 g
    Butterschmalz
Optional
  • Zwetschgenröster
  • Preiselbeeren
  • Apfelmus

Zubereitung

Unter Kaiserschmarrn versteht man eine warme, in offener Pfanne in Fett schnell zubereitete Speise, die bisweilen im Rohr vollendet und dann zerrissen oder zerstochen serviert wird. Aus der ursprünglich bäuerlichen Kost (aus Milch, Mehl und Butter zu einem dünnflüssigen Teig verrührt), die vor allem auf den Almen eine schnell zubereitete Mahlzeit bildete, hat sich allmählich eine bürgerliche Speise entwickelt. Sieht man vom Erdäpfelschmarren und den früher auch beliebten, mit verschiedenen Fleischsorten versetzten Schmarren ab, handelt es sich dabei um eine Süßspeise, die nach der Hauptzutat benannt ist: Grieß-, Kipfel-, Semmel-, Topfen- und Mehlschmarren, von dem sich der berühmteste Wiener Schmarren ableitet, der Kaiserschmarrn.

Um ihn und seine Entstehung rankt sich eine Erzählung um Kaiser Franz Joseph I. und seine Gattin Elisabeth, die ernsthaften Nachforschungen nicht standhält. Viel wahrscheinlicher ist, dass der Wortteil „Kaiser-“ auf die besondere Qualität einer Speise (wie beispielsweise auch bei der „Kaisersemmel“ oder dem „Kaisergugelhupf “) hinweisen soll.

  1. Die 2 Eier gut mit der Hand aufschlagen, salzen und die Milch zugeben. Dann das Mehl sanft unterrühren.
  2. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und den vorbereiteten Teig ins heiße Fett leeren. Die Rosinen nach Belieben auf dem Teig verteilen. Den Teig zudecken! und Hitze zurücknehmen.
  3. Der Kaiserschmarrn sollte ca. 3-5 Minuten zugedeckt goldbraun backen.
  4. Wenn sich der Teig vom Rand der Pfanne löst, mit einer Palette umdrehen, und auch die zweite Seite zugedeckt goldbraun backen.
  5. Sobald sich der Teig neuerlich wölbt, mit 2 glatten Kochlöffeln den Teig in kleine Stücke „reißen“, ein größeres Stück Butter noch zerrinnen lassen und den Kaiserschmarrn noch einmal kurz zudecken.
  6. Auf einem vorgewärmten Teller anrichten und gut anzuckern.
  7. Mit Zwetschgenröster, Preiselbeeren oder (selbstgemachtem) Apfelmus servieren.

Besonderes Merkmal

Rezept ohne geschlagenes Eiklar

 

Ofeneinstellung/ Backzeit und -temperatur

Wird auf dem Herd gebacken, die Pfanne muss am Anfang schön heiß sein aber dann nur mehr bei mittlerer Hitze backen lassen, sonst wird er zu braun oder verbrennt sogar

 

Benutzte Werkzeuge

Waage, Beschichtete Pfanne mit Deckel, Kochspachtel flach, Schüssel, Schneebesen, lange gerade Palette