Gugelhupf

Von Frau Christine I.
Perlen der Wiener Mehlspeiskunst
Tortenzustellung
Leicht
Ein Gugelhupf kann man abwandeln wie man möchte. Rosinen, kandierte Früchte, Schokolade oder Kakao, marmoriert, nur abgestaubt oder mit Fondant oder Schokolade überzogen, der Fantasie und dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.
Dauer
20 Min. Zubereitung
45 Min. Backen
Gugelhupf
Von Frau Christine I.
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Die genannten Mengen beziehen sich auf eine Backform mit 452 cm² Grundfläche. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
Portionsrechner
  • 250 g
    Butter
  • 250 g
    Zucker
  • 1 Pkg.
    Vanillezucker
  • 4
    Eier
  • 1
    Zitrone (Saft und Abrieb)
  • 350 g
    glattes Mehl
  • 1 Pkg.
    Backpulver
  • 5 EL
    Milch (5-8 EL)
  • 100 g
    Rosinen
  • 50 g
    Mandeln oder Nüsse, gerieben
Zum Einfetten und auslegen für die Form
  • 50 g
    Mandeln gehobelt
  • Butter

Zubereitung

  1. Die Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit den gehobelten Mandeln auslegen.
  2. Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Zitrone schaumig rühren. 
  3. Die Eier trennen und Dotter nach und nach zu der schaumigen Butter geben und unterschlagen lassen.
  4. geriebenen Nüße unter die Butter-/Dottermasse geben
  5. Mehl mit Backpulver unterrühren lassen und die Rosinen
  6. Wenn die Konsistenz zu dick ist, die Milch dazu leeren
  7. Eiweiß aufschlagen und unter die Butter/Dotter Masse geben.
  8. Teig in die Form füllen und in den vorgeheizten Backofen geben. Bei 160°C ca 45-60 Minuten backen.