Veganer Schokogugelhupf

Von Frau Christine D.
Tortenzustellung
Leicht
Reismilch lässt sich auch selber machen: 100 g Reis mit 500 ml Wasser und einer halben Vanilleschote zum Kochen bringen und eine Stunde köcheln lassen. Dann weitere 500 ml Wasser dazugeben, eine Stunde ziehen und abkühlen lassen. Die Reis-Wasser-Mischung in einem Standmixer gut durchmixen und dann durch ein Tuch in eine Schüssel abseihen. Die Reismilch hält sich im Kühlschrank 2 bis 3 Tage.
Dauer
15 Min. Zubereitung
1 Stunde Backen
Veganer Schokogugelhupf
Von Frau Christine D.
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

  • 300 g
    Zucker
  • 450 g
    glattes Mehl
  • 6 EL
    Kakao
  • 1 Pkg.
    Backpulver
  • 1 Pkg.
    Vanillezucker
  • 150 ml
    Pflanzenöl
  • 200 ml
    Sojamilch oder Reismilch
  • 3 EL
    Wasser (3-5 EL)
  • 100 g
    vegane Bitterschokolade
  • 200 g
    vegane Zartbitterschokolade für die Glasur

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zucker, Mehl, Kakao, Backpulver und Vanillezucker zusammenmischen. Das Öl, die P anzenmilch und das Wasser dazugeben und gut vermischen.
  3. Die Bitterschokolade in kleine Stücke hacken und unter die Teigmasse heben.
  4. Eine Gugelhup orm ausfetten, mit Mehl bestäuben und die Teigmasse in die Form geben.
  5. Den Gugelhupf für ca. 60 Minuten backen.
  6. Für die Glasur die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und den ausgekühlten Gugelhupf damit glasieren.