Geübtere Bäcker*innen können den Boden mithilfe eines Fadens durchschneiden. Dafür die Torte rundherum ca. 1 cm einschneiden. Dann einen Zwirn in die Einschnitte legen, den Faden überkreuzen und fest anziehen, damit er den Teig durchschneidet. Wichtig ist, dass der Teig wirklich ganz ausgekühlt ist.
Dauer
30 Min. Zubereitung
40 Min. Backen
2 Stunden ziehen lassen
Maronitorte
Von Frau Zora
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Die genannten Mengen beziehen sich auf Backform mit 615 cm² Grundfläche. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
Portionsrechner
Teig
  • 500 g
    Maronipüree
  • 20 ml
    Rum
  • 8
    Eier
  • 1 Prise
    Salz
Füllung und Glasur
  • 250 g
    Maronipüree
  • 2 EL
    Rum
  • 350 ml
    Schlagobers
  • 1 Pkg.
    Sahnesteif
  • 100 g
    Schokoglasur

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Teig das Maronipüree mit dem Rum glatt rühren. Dotter und Eiklar voneinander trennen, die Dotter nach und nach dazugeben und so lange schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Die Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und der Maronimasse unterheben.
  3. In einer mit Backpapier ausgelegten Springform 40 Minuten backen.
  4. Für die Füllung das Maronipüree mit dem Rum glatt rühren. Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen und dem Maronipüree unterheben.
  5. Die Torte auskühlen lassen, einmal quer durchschneiden und mit der Maronimasse füllen.
  6. Die Torte nur oben mit Schokoglasur glasieren und für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.