Linzerschnitte

Von Mutter Mayr
Perlen der Wiener Mehlspeiskunst
Tortenzustellung
Leicht
Die Linzerschnitte ist gekühlt sehr gut haltbar und kann durchaus 2-3 Wochen „nachreifen“ – sie wird dadurch noch saftiger.
Dauer
30 Min. Zubereitung
25 Min. Backen
30 Min. ziehen lassen
Linzerschnitte
Von Mutter Mayr
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Die genannten Mengen beziehen sich auf Backform mit 850 cm² Grundfläche. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
Portionsrechner
  • 300 g
    glattes Mehl
  • 220 g
    Kristallzucker
  • 300 g
    Nüsse oder Mandeln, gerieben
  • 300 g
    Butter
  • 1
    Eidotter
  • 1
    Ei
  • 1 TL
    Vanille
  • 1 TL
    Zimt
  • 1 TL
    Zitronenabrieb
  • 1 TL
    Nelken gemahlen
  • 500 g
    Ribiselmarmelade (ganze Beeren)

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Nüsse und Vanille, Zimt, Zitronenschale, Nelken und die Butter auf einem Nudelbrett mischen. Anschließend mit dem Dotter und dem ganzen Ei zu einem weichen Teig kneten.
  2. Mindestens 1/3 des Teiges für das Gitter aufheben. 
  3. Den restlichen Teig bis zur Größe des Backbleches ausrollen. Das Backblech vorher mit Backpapier auslegen und einfetten, den Teig darauf legen.
  4. Die Ribiselmarmelade kurz erwärmen, damit sie am Teig besser verteilt werden kann, dann die Marmelade bis zum Rand streichen. 
  5. Den restlichen Teig in einen Spritzsack mit einer glatten Tülle (8 mm Durchmesser) füllen. Dann vorsichtig den Teig diagonal aufspritzen (das ist ziemlich anstrengend, weil der Teig relativ kompakt ist.)  
  6. Anschließend ca. 25 Min. im vorgeheizten Backrohr bei 180° backen.
  7. Die Torte auskühlen lassen und anschließend portionieren.