Die Gelatine sollte beim Verarbeiten möglichst warm sein, aber auf keinen Fall kochen, da sie sonst ihre Gelierfähigkeit verliert. Außerdem ist es wichtig, sie zügig einzuarbeiten, damit sie keine Fäden zieht oder Klumpen bildet.
Dauer
20 Min. Zubereitung
15 Min. Backen
5 Stunden ziehen lassen
Joghurttorte
Von Frau Beata
Hilfreiche Back 1×1 Videos

Zutaten

Die genannten Mengen beziehen sich auf Backform mit 615 cm² Grundfläche. Bitte gebe hier die Maße deiner Backform an.
Portionsrechner
Teig
  • 4
    Eier
  • 4 EL
    Wasser
  • 1 Prise
    Salz
  • 100 g
    Staubzucker
  • 1 Pkg.
    Vanillezucker
  • 1
    Schale Biozitrone fein gerieben
  • 100 g
    glattes Mehl
  • 20 g
    Maisstärke
  • 0,5 Pkg.
    Backpulver
Joghurtmasse
  • 500 g
    Joghurt
  • 150 g
    Zucker
  • 1
    Saft Biozitrone
  • 200 g
    Schlagobers
  • 6 Blatt
    Gelatine
  • 3 EL
    Rum
Belag
  • 1 kg
    frisches Obst

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Das Eiklar und die Eidotter voneinander trennen und das Eiklar mit den 4 EL Wasser und der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Staubzucker und Vanillezucker dazugeben.
  3. Die Eidotter mit der geriebenen Zitro- nenschale mischen. Mehl, Maisstärke und Backpulver sieben und alles unter die Eiklar- Zucker-Mischung heben.
  4. Eine Tortenspringform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  5. Den Teig für 15 Minuten backen.
  6. Den gebackenen Tortenteig auskühlen las- sen, dann quer durchschneiden und beide Schnittflächen mit Marillenmarmelade bestreichen.
  7. Für die Joghurtmasse das Joghurt, den Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mischen und das geschlagene Obers dazumischen.
  8. Den Rum erhitzen, die Gelatine auflösen und unter die Joghurtmasse mischen.
  9. Den unteren Tortenboden mit Früchten bele- gen und die Joghurtmasse daraufstreichen. Die Torte zusammensetzen und nach Be- lieben auch oben und an den Rändern mit Creme bestreichen und oben mit Früchten verzieren. Dafür gegebenenfalls etwas mehr Joghurtmasse vorbereiten.
  10. Vor dem Servieren mindestens 5 Stunden kalt stellen.